Bierstadt Radeberg

Bierstadt Radeberg

 

Bierstadt Radeberg - Erlebnisangebote entlang des Bierstadtpfades

 

bierstadtpfad2015

Radeberger Bierstadtpfad

Der Bierstadtpfad wurde pünktlich zum Beginn der Festwoche anlässlich des 600-jährigen Stadtrechtsjubiläums feierlich am 09.07.2012 eröffnet. Aus der ersten Idee des Bierdeckelpfades, geboren vor einigen Jahren von Vertretern der Radeberger Exportbierbrauerei, des Gewerbevereins und der Stadt, hat sich ein touristischer Leitpfad mit 10 Stationen entwickelt. Diesen Pfad können Touristen wie Einheimische gleichermaßen nutzen, um selbstständig die Stadt Radeberg zu erkunden und auf diesem Wege Interessantes und Wissenswertes über die Bierstadt zu erfahren. Der Pfad führt vom Bahnhof beginnend über die Radeberger Exportbierbrauerei, das Hotel Kaiserhof, die Hauptstraße und den Marktplatz bis zum Schloss Klippenstein. Er kann von beiden Seiten individuell begangen werden. Eine spezielle Karte weist den Weg durch die Stadt.

Touristen wird der Bierstadtpfad eine Orientierung in der Stadt geben und diesen helfen, die Sehenswürdigkeiten besser zu entdecken. Das gilt im Übrigen auch für die Radebergerinnen und Radeberger: auch sie werden sicher auf den Tafeln das ein oder andere neue Detail über ihre Stadt erfahren.

Der Bierstadtpfad ist ein Gemeinschaftsprojekt der AG Tourismus, die sich aus Mitgliedern des Gewerbevereines sowie weiteren touristischen Leistungsträgern, wie auch der Radeberger Exportbierbrauerei und der Stadt Radeberg zusammensetzt. Die gestalterische und bauliche Umsetzung erfolgte durch das ortsansässige Unternehmen Buttke Werbetechnik. Das Projekt hat in seiner Realisierung etwa 30.000 Euro gekostet. Finanziert wurde es durch die Stadt Radeberg.